::BK:: bembelkandidat | bembel

14. Dezember: politisch-lyrischer Adventskalender

Samstag, 14. Dezember 2013 von bembelkandidat

14.12.1989: Ende der Militärdiktatur in Chile
Die chilenischen Präsidentschaftswahlen gewann Patricio Aylwin Azócar, Gründer der Christdemokratischen Partei und Senator in Chile von 1964 bis 1973. Damit endete die Militärdiktatur von General Augusto Pinochet Ungarte, der im September 1973 durch einen Militärputsch gegen den 1970 gewählten sozialistischen Präsidenten Salvador Allende die Macht übernommen hatte. Während der autoritären Diktatur Pinochets kam es zu massiven Menschenrechtsverletzungen.

Die deutschen Censoren —— —— —— ——
—— —— —— —— —— —— —— —— —— ——
—— —— —— —— —— —— —— —— —— ——
—— —— —— —— —— —— —— —— —— ——
—— —— —— —— —— —— —— —— —— ——
—— —— —— —— —— —— —— —— —— ——
—— —— —— —— —— Dummköpfe —— ——
—— —— —— —— —— —— —— —— —— ——
—— —— —— —— —— —— —— —— —— ——
—— —— —— —— —— —— —— —— —— ——
—— —— —— —— ——

1827 im Buch Le Grand
Heinrich Heine
* 13. Dezember 1797 als Harry Heine in Düsseldorf
† 17. Februar 1856 in Paris

(weiterlesen …)

12. Dezember: politisch-lyrischer Adventskalender

Donnerstag, 12. Dezember 2013 von bembelkandidat

11. Dezember: politisch-lyrischer Adventskalender

Mittwoch, 11. Dezember 2013 von bembelkandidat

atomkraft nein danke11.12.1985: Beginn der Rodungen für Plutoniumfabrik bei Wackersdorf
Im Taxöldener Forst (LK Schwandorf in der Oberpfalz in Ostbayern) wird begonnen den Wald zur Schaffung eines Bauplatzes für die “Wiederaufarbeitungsanlage” genannte Plutoniumfabrik Wackersdorf zu schaffen.

Der Schlaf, unser Schlaf ist ausgestorben…

Der Schlaf, unser Schlaf ist ausgestorben,
Das Auge Gottes thront, rote Seidenschleier sein Lid.
Die Nachstellungen der Mandarinen schrecken uns nicht mehr.
Esel und Öchslein wohnen zu unseren Füßen im Bett
Und reden bequem wie zu Weihnachten in Bethlehem.

… >> weiterlesen siehe unten >> ..

(weiterlesen …)

10. Dezember: politisch-lyrischer Adventskalender

Dienstag, 10. Dezember 2013 von bembelkandidat

Die Allgemeine Erklärung der MenschenrechteAlle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.”

10.12.1948: Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
Die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedete im Pariser Palais de Chaillot die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die nach einem Entwurf der damaligen Präsidentin der UN-Kommission für Menschenrechte, Eleanor Roosevelt, formuliert worden war. Seit 1950 wird der 10. Dezember alljährlich als “Tag der Menschenrechte” begangen.

Im Lager
[...]
Nur Angst, nur Schauder in den Mienen,
Wenn nachts ein Schuss das Opfer greift …
Und keinem ist der Mann erschienen,
Der schweigend mitten unter ihnen
Sein kahles Kreuz zur Richtstatt schleift.

Gertrud Kolmar, Pseudonym für Gertrud Käthe Chodziesner
* 10. Dezember 1894 in Berlin
† vermutlich Anfang März 1943 in Auschwitz
diese letzte Strophe des Gedichts “Im Lager” mit dem Hinweis auf den Beitrag auf shoa.de “Gertrud Kolmar – Die tragische Schwester der Nelly Sachs

(weiterlesen …)

3. Dezember: politisch-lyrischer Adventskalender

Dienstag, 03. Dezember 2013 von bembelkandidat


3.12.1964 Free Speech Movement – Massenverhaftung

773 Studenten werden an der Universität von Kalifornien in Berkeley verhaftet nachdem diese das Verwaltungsgebäude besetzt hatten.

Caput I
Im traurigen Monat November wars,
Die Tage wurden trüber,
Der Wind riß von den Bäumen das Laub,
Da reist ich nach Deutschland hinüber.
… >> weiterlesen siehe unten >> …

  • das Gedicht zum Download, Ausdrucken, Nachlesen auch via Scribd.

(weiterlesen …)

Blackoutday 2013 – Welttag gegen Internetzensur

Dienstag, 12. März 2013 von bembelkandidat


Nicht nur autoritäre Staaten, sondern auch westliche Unternehmen spielen eine wesentliche Rolle bei der Unterdrückung kritischer Stimmen und unerwünschter Informationen im Internet – Reporter ohne Grenzen:

“Autoritäre Regierungen setzen zunehmend komplexe Technik ein, um unliebsame Webseiten zu blockieren oder um kritische Journalisten und Blogger auszuforschen und zu verfolgen. Oft sind es westliche Anbieter von Sicherheitstechnologie, die die nötige Überwachungsinfrastruktur liefern oder billigend in Kauf nehmen, dass ihre Produkte in die Hände notorischer Menschenrechtsverletzer geraten.”
[...]
Twitter-Kampagne #writinghelps
Am 12. März geht www.writinghelps.com online, eine ROG-Kampagne für Meinungsfreiheit im Internet. Auf der Website wird eine Onlinezeitung aus allem entstehen, was Nutzer unter dem Hashtag #writinghelps auf Twitter schreiben. So schaffen sie gemeinsam eine Zeitung, die unzensiert alles enthält, was Menschen auf aller Welt und in allen Sprachen bewegt.

23. Dezember: politisch-lyrischer Adventskalender

Sonntag, 23. Dezember 2012 von bembelkandidat

23.12.1933: Angeblicher Reichstagsbrandstifter verurteilt
Der Niederländer Marinus van der Lubbe wurde in einem Schauprozeß wegen des Reichstagsbrandes vom 27. Februar 1933 zum Tode verurteilt. Bis heute sind die Ursachen des Feuers sowie die angebliche Täterschaft von van der Lubbe nicht abschließend geklärt.
Video: Die Moritat vom Reichstagsbrand (Ernst Busch)
[das ursprünglich eingebundene Video: "Mein Kampf" Teil II. - Den Blodiga tiden, R. Erwin Leiser, Schweden/BRD 1959 verstößt angebl. gegen die Nutzungsbedingungen von YouTube]
(weiterlesen …)

20. Dezember: politisch-lyrischer Adventskalender

Donnerstag, 20. Dezember 2012 von bembelkandidat

hr frankfurter auschwitzprozess 20.12.1963: Auschwitz-Prozeß beginnt

“Dieser Widerwille (…) keine Zeugen, Kalter Krieg (…) Gleichgültigkeit gegenüber diesem Thema.”

Worte des Hessischen Generalstaatsanwaltes Fritz Bauer, am 20. Dezember 1963 begann in Frankfurt am Main der Auschwitz-Prozeß. Knapp 20 Jahre hatte es gedauert, bis die bundesdeutsche Justiz nach den Geschehnissen im polnischen Osviecim aktiv wurde.
-> www.fritz-bauer-institut.de

Wer sich der Einsamkeit ergibt
»Wer sich der Einsamkeit ergibt,
Ach der ist bald allein;
Ein jeder lebt, ein jeder liebt
Und läßt ihn seiner Pein.«
… >> weiterlesen siehe unten >> …

20. Dezember 1812 – Grimms Märchen: Heute vor 200 Jahren erschienen die ersten Exemplare der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm. Sie wurden in mehr als 170 Sprachen übersetzt und zählen zu den weitverbreitesten Büchern der Welt. Seit dem Jahr 2005 gehört die Erstausgabe der Kinder- und Hausmärchen zum Weltdokumentenerbe, ein Exemplar ist z.B. im Brüder-Grimm-Museum in Kassel zu sehen.
(weiterlesen …)

17. Dezember: politisch-lyrischer Adventskalender

Montag, 17. Dezember 2012 von bembelkandidat

17.12.1982:
umstrittene “Vertrauensfrage” von Helmut Kohl

Durch eine nicht nur politisch, sondern auch verfassungsrechtlich extrem umstrittene “Vertrauensfrage”, erreicht Bundeskanzler Helmut Kohl nur zwei Monate nach seinem Amtsantritt Neuwahlen.

Die freie Wirtschaft
Ihr sollt die verfluchten Tarife abbauen.
Ihr sollt auf euern Direktor vertrauen.
Ihr sollt die Schlichtungsausschüsse verlassen.
Ihr sollt alles Weitere dem Chef überlassen.
Kein Betriebsrat quatsche uns mehr herein,
wir wollen freie Wirtschaftler sein!
Fort die Gruppen – sei unser Panier!
Na, ihr nicht.
Aber wir.
… >> weiterlesen siehe unten >> …

(weiterlesen …)

12. Dezember: politisch-lyrischer Adventskalender

Mittwoch, 12. Dezember 2012 von bembelkandidat

8. Dezember: politisch-lyrischer Adventskalender

Samstag, 08. Dezember 2012 von bembelkandidat

Vor 150 Jahren wurde der französische Filmpionier Georges Méliès geboren
(* 8. Dezember 1861, † 21. Januar 1938)

Filmbild aus:
Le voyage dans la lune” (via archive.org)

Homepage zu Georges Méliès:
www.melies.eu

Die Industrie
Vor ihm sind tausend Jahre wie der Tag,
Der gestern schied mit feierlichem Prangen;
Denn was der Sturm der Zeiten auch zerbrach –
Ihm ist er machtlos nur vorbeigegangen,
Ihm nur, der Menschheit wundervollem Geist,
Den ewig seine eigne Schöne preist,
Der frei entwandelt jeglicher Vernichtung,
Der leuchtend zieht die eigne Bahn und Richtung!
… >> weiterlesen siehe unten >> …

(weiterlesen …)

1. Dezember: politisch-lyrischer Adventskalender am Welt-AIDS-Tag

Samstag, 01. Dezember 2012 von bembelkandidat

Die Rote Schleife Am 23. Oktober 2012 startete die diesjährige Welt-Aids-Tag-Kampagne “Positiv zusammen leben” … und arbeiten! (Pressemitteilung, PDF-Datei)
www.welt-aids-tag.de

Auch “zum Weltaidstag dürfen wir HIV und AIDS nicht vergessen, denn weltweit leben 34 Millionen mit HIV/ AIDS, in Deutschland sind es 78.000 Menschen. 1. Dezember ist Weltaidstag, Tag der Solidarität mit HIV-positiven und an Aids erkrankten Menschen.” (www.vergissaidsnicht.de)

Das scheint die Landesregierung in Sachsen-Anhalt wohl mißverstanden zu haben und kramt in der Diskriminierungs-Mottenkiste des letzten Jahrtausends die HIV-Zwangstests für Homosexuelle, Junkies und Obdachlose hervor (taz 30.11.2012: “Völlig unnötige Stigmatisierung“). Wenn dann noch HIV-Positive den ärztlichen Rat bekommen, “die Krankheit besser zu verschweigen”, im Jahr 2012, dann sind Aufklärungsarbeit und Solidarität so nötig wie eh und je (tagesschau.de 1.12.2012: “HIV-Erkrankung besser verschweigen”)

Was macht Deutschland?

Sonntag. Deutschland pflegt sich –
Wohl zu besinnen.
Montag. Deutschland regt sich –
Was wird’s beginnen?
Dienstag. Deutschland trägt sich –
Mit großen Gedanken.
Mittwoch. Deutschland bewegt sich –
In gesetzlichen Schranken.
Donnerstag. Deutschland frägt sich –
Ob’s endlich soll?
Freitag. Deutschland schlägt sich –
Schlägt sich wie toll!
Sonnabend. Deutschland legt sich –
Zu Protokoll!

Georg Herwegh 1859
*31.05.1817 in Stuttgart, † 07.04.1875 in Lichtental

  • das Gedicht zum Download, Ausdrucken, Nachlesen auch via Scribd.

(weiterlesen …)

9. November – Antisemitische Pogrome 1938

Mittwoch, 09. November 2011 von bembelkandidat

ffm - Mauer Jüdischer Friedhof Warum Erinnern, ist Vergessen nicht irgendwann mal besser? Einen lesenswerten Beitrag hierzu hat Daniel Neumann verfaßt: Zachor – Erinnere Dich! (PDF)

Auch in Frankfurt erreichten in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 die von den Nazis organisierten Novemberpogrome 1938 ihren Höhepunkt.

An der Außenseite der Mauer zum alten Jüdischen Friedhof in Frankfurt am Main sind kleine Metalltafeln mit den Namen von über 11.000 verfolgter, deportierter und ermordeter Frankfurter/innen jüdischen Glaubens angebracht, darunter z.B. auch ein Namensblock für Anne Frank.

Auf der zentralen Gedenkveranstaltung 2010 in der Paulskirche hielt Alfred Grosser eine umstrittene Gedenkrede zur Pogromnacht von 1938, wegen der zahlreichen Anfragen nach dem Manuskript hat Grosser der Stadt Frankfurt für ihr Internetportal eine nachträgliche Niederschrift der zunächst frei vorgetragenen Rede zur Verfügung gestellt, siehe im BembelBlog und via Scribd (Bembel::BK::)

FussballSPIEL: Türkei – Deutschland

Freitag, 07. Oktober 2011 von bembelkandidat

Am heutigen Abend spielen die Fußballnationalmannschaften der Türkei und Deutschlands in Istanbul gegeneinander, es ist für beide ihr vorletztes EM-Qualifikationsspiel … nicht vergessen, letzlich doch ein SPIEL:

Jorge Semprún ist tot

Mittwoch, 08. Juni 2011 von bembelkandidat

65. Jahrestag Selbstbefreiung KZ Buchenwald - 03 Der 8. Juni beginnt regnerisch und kühl … Jorge Semprún ist tot, gestorben am 7. Juni 2011 in Paris.

“Ich bin weder Schriftsteller noch Politiker. Ich bin nur ein Überlebender von Buchenwald.”

Das Franco-Regime und den Nazi-Terror hat er als Widerstandskämpfer in den Reihen der Résistance und später als Häftling im KZ Buchenwald überlebt. Zum 65. Jahrestag der Selbstbefreiung des KZ Buchenwald 2010 hielt Jorge Semprún auf dem Ettersberg während der Gedenkveranstaltung noch eine Rede, es war die bewegendste und beeindruckendste der Gedenkfeier.

_ Blick über den Bembelrandcategory arachne Spinnen & das sonderbare Dasein der Humanoiden ...


by tb
Subscribe

Letzte Kommentare

Kategorien

vor fünf Jahren

  • 16.09.2009 heute vor fünf Jahren leider keine Postings :(

Seiten

Meta

Blogroll

Archive

Schlagwörter

 

© bembelkandidat aus mainhatten since 2005 – Powered by WordPress