::BK:: bembelkandidat | bembel

Die alte Eule und ihre Reise in das Licht

Sonntag, 30. Dezember 2012 von bembelkandidat

Die alte Eule am Ufer :: Reise in das Licht
Wie es jetzt der alten Eule gerade geht? Wo sie jetzt wohl ist?
Sitzt Sie noch am Ufer und blickt in die Ferne?
Wartet Sie noch auf das Boot, das Sie in ihr Traumland bringt?
Oder ob sie schon mit der kleinen Spinne im Sommerhimmel spielt?

Besinnliche Gedanken “zwischen den Jahren” für und über die alte Eule und ihrer Reise in das Licht

“… genau in der Mitte zwischen den Zweigen der Birke und dem Holunder? Da krabbelt mitten im Himmel, ganz klein, eine Spinne!
[...]
Die Spinne läuft und wippt, mitten im blauen Himmel. Ich nehme wahr, wie das unsichtbare Netz federt. Stunden später ist sie immer noch da. Warum auch nicht? Es ist windstill, nichts stört sie. Aber vielleicht kommt ein Vogel…. Mal sehen, ob sie morgen noch da ist.”
Mit den Augen einer alten Eule: Spinne im Sommerhimmel

Mondfest mit Mondkuchen

Sonntag, 30. September 2012 von bembelkandidat

Moon Festival & Moon Cake :: 中秋节 月饼 Es ist wieder soweit, heute wird in China das Mondfest oder Mittherbstfest (中秋节 Zhōngqiūjié) gefeiert, nach dem traditionellen chin. Mondkalender am 15. Tag des 8. Mondmonats, in diesem Jahr am 30. September, ein Tag vor dem Chinesischen Nationalfeiertag am 1. Oktober:

auch aus & in Frankfurt:
Happy Moon Festival!!!

Das besondere Highlight sind natürlich -wie immer- die sehr leckeren Mondkuchen 月饼 Yuèbǐng, entweder süß, salzig oder süß-salzig und außen in der Regel mit symbolischen chinesischen Schriftzeichen verziert. Manchmal enthält der Kuchen für Westler gewöhnungsbedürftige, salzige Eidotter, die den Vollmond symbolisieren sollen. Salziges und Süßes im Kuchen kombiniert soll dem Prinzip der Harmonie von Yin und Yang entsprechen.

Ein besonders herzlicher Gruß heute an die Sammelmappe nebenan, die sich auch jedes Jahr auf das Mondfest freut:)))

NOCH ein Starbucks – Dinge, die die Welt und Frankfurt NICHT brauchen

Dienstag, 25. September 2012 von bembelkandidat

Frankfurt :: Starbucks Coffee an der Konstablerwache An der Konstablerwache/Zeil eröffnet NOCH ein Starbucks in Frankfurt, gegenüber des McDonald’s McCafé und in direkter Nachbarschaft zum alt eingesessenen und frisch renovierten Café Weidenweber (seit 75 Jahren Bäckerei, Konditorei und Café: “Erste Frankfurter Zeilbäckerei”) und neben dem Solberfäss’je.

Weitere Kaffeeschänken finden sich in der Umgebung, sorry, aber DAS braucht nun wirklich NIEMAND …

Manchmal erinnert mich die Ausbreitung dieser Fast-Food&Drink-Ketten an eine Seuche :(
(weiterlesen …)

1. VeggiDay in Frankfurt a.M.

Mittwoch, 19. September 2012 von bembelkandidat

Heute findet der 1. VeggiDay in Frankfurt a.M. unter dem Motto “Frankfurt is(s)t nachhaltig” statt. Natürlich macht da der Bembelkandidat auch mit, allerdings ist hier nicht nur heute und auch nicht zum ersten Mal “VeggiDay” ;))) Von mir aus kann jeder Tag Veggi-Day sein, wenn möglich auch vegan.

Was es in der Bembelküche gibt, läßt sich anhand des Bildes unschwer erraten: lecker Blumenkohl mit Kartoffeln und dazu Gurkensalat, natürlich bio und regional vom Hof des Vertrauens;)
1. VeggiDay in Frankfurt a.M. 2012
(weiterlesen …)

Holocaustgedenktag – Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Freitag, 27. Januar 2012 von bembelkandidat

Frankfurt :: Holocaust-Opfer Mahnmal Marcel Reich-Ranicki wird am staatsoffiziellen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus die Gedenkrede im Bundestag halten. (Mehr zur Rede siehe unten*)

Tage zuvor jährte sich die Wannseekonferenz zur Organisation des systematischen Massenmordes zum 70. Mal, und im Bundestag wurde eine Studie vorgestellt, die über einen fest verankerten Antisemitismus “in erheblichem Umfang” bis “in die Mitte der Gesellschaft” berichtet und daß aktuell ca. jede/r fünfte Deutsche latent antisemitisch ist. (Link zum 1. Antisemitismusbericht, PDF)

Foto: Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus von Hans Wimmer am nordwestlichen Treppenturm der Paulskirche in Frankfurt am Main, Germany

Der 27. Januar 1945 war zwar leider noch nicht der Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus, doch der Tag der Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee der damaligen Sowjetunion ist ein Tag des Gedenkens an die Opfer des deutschen Faschismus, ein nationaler Gedenktag insbesondere in der BRD fuer die Opfer des Nationalsozialismus im sog. Holocaust, der Shoa.

Zuerst wurde das Hauptlager Monowitz am Vormittag des 27. Januar 1945 von den Einheiten der 60. Armee der I. Ukrainischen Front unter dem Oberbefehl von Generaloberst Pawel Kurotschkin befreit.
(weiterlesen …)

Winterlicher Sonnenuntergang

Dienstag, 17. Januar 2012 von bembelkandidat

Sonnenuntergang :: Sunset
Zwar noch immer kein Schnee in Frankfurt a.M., dafür aber ein sehenswerter Winter-Sonnenuntergang bei knackigen Temperaturen.

Georg Heym: Der Abend

Versunken ist der Tag in Purpurrot,
Der Strom schwimmt weiß in ungeheurer Glätte.
Ein Segel kommt. Es hebt sich aus dem Boot
Am Steuer groß des Schiffers Silhouette.

Auf allen Inseln steigt des Herbstes Wald
Mit roten Häuptern in den Raum, den klaren.
Und aus der Schluchten dunkler Tiefe hallt
Der Waldung Ton, wie Rauschen der Kitharen.

Das Dunkel ist im Osten ausgegossen,
Wie blauer Wein kommt aus gestürzter Urne.
Und ferne steht, vom Mantel schwarz umflossen,
Die hohe Nacht auf schattigem Kothurne.

mitten im kalten Winter :: es ist ein Ros entsprungen

Donnerstag, 29. Dezember 2011 von bembelkandidat

Dezember-Rose
angesichts der z.T. eher frühlingshaft anmutenden Temperaturen im bisheringen Winter verwundert es nicht, wenn im Garten und Park die Blumen blühen, wie z.B. diese Dezemberrose in Frankfurt City, die auf ihre Art für weiße Weihnachten und Silvester sorgt

Sie erinnert natürlich auch an:

Es ist ein Ros entsprungen
aus einer Wurzel zart,
wie uns die Alten sungen,
von Jesse kam die Art
und hat ein Blümlein bracht
mitten im kalten Winter,
wohl zu der halben Nacht …

Advents-Samstag: Das Große Frankfurter Stadtgeläut

Samstag, 26. November 2011 von bembelkandidat

Traditionell läutet das Großes Geläute in frankfurt nicht nur in der Stadt sondern auch hier im Bembel-Blog, zum morgigen 1. Advent:

Das Grosse Frankfurter Stadtgelaeute from Bembel ::BK:: on Vimeo.
Beim “Großen Frankfurter Stadtgeläut” werden an ausgewählten Tagen im Jahr alle 50 Glocken der zehn Kirchen in der Innenstadt von Frankfurt am Main geläutet, die seit der Säkularisation 1803 Eigentum der Stadt sind.

Nach dem Geläut (oder auch schon vorher) mal beim Occupy Frankfurt Camp mit seinen ca. 100 Zelten vor der EZB vorbeischauen, da gibt’s am Samstag ein reichhaltiges, musikalisches Kulturprogramm.

So läßt sich dann auch der “Buy Nothing Day” verbringen, der vom Camp unterstützt wird. Wobei ich allerdings zumindest meinen üblichen Wochenendeinkauf an Lebensmitteln auch diesem Samstag einholen werde.

Weihnachtsmarkt in Frankfurt mit Ireen Sheer und heissem Apfelwein eröffnet

Mittwoch, 23. November 2011 von bembelkandidat

Frankfurt: Weihnachtsmarkt 01 Petra Roth und Ireen Sheer haben heute offiziell den Frankfurter Weihnachtsmarkt (23.11. – 22.12.2011, von 10/bzw. So. 11-21 Uhr) eröffnet. Die viel zu laut geschmetterten Liedchen waren dabei nicht nur angesichts der milden Novembertemperaturen wohl nur etwas für die massiv angetretene RentnerInnenfraktion auf dem Römerberg (eine Flucht in den Römer zur LeseEule war die Rettung), und der Tannenbaum ist eine Frankfurter Fichte. Erträglicher dann anschließend das Turmblasen vom Altan der Alten Nikolaikirche.

Frankfurt: Weihnachtsmarkt 02 Der Glühwein scheint nach einer ersten Sichtung in diesem Jahr auch wieder 2,50 EUR pro Tasse zu kosten und wurde wie der heiße Apfelwein massenhaft konsumiert, vielleicht kam so bei einigen die vorweihnachtliche Stimmung auf.

Bereits am 17. November wurde der “Frankfurter Weihnachtsmarkt” in Birmingham eröffnet, in Großbritannien ist der Weihnachtsmarkt vom Main übrigens ein Exportschlager.

Na dann, #Occupy #Weihnachtsmarkt

  • FR-online: Weihnachtsmarkt eröffnet – “Plötzlich war nur noch empörtes Murmeln auf dem Römerberg, und einige, vor allem ältere Bürger schüttelten missbilligend den Kopf …”

Totensonntag: Hirten begruben die Sonne im kahlen Wald

Sonntag, 20. November 2011 von bembelkandidat

Totensonntag - EwigkeitssonntagRuh und Schweigen

Hirten begruben die Sonne im kahlen Wald.
Ein Fischer zog
In härenem Netz den Mond aus frierendem Weiher.

In blauem Kristall
Wohnt der bleiche Mensch, die Wang’ an seine Sterne gelehnt; Oder er neigt das Haupt in purpurnem Schlaf.

Doch immer rührt der schwarze Flug der Vögel
Den Schauenden, das Heilige blauer Blumen,
Denkt die nahe Stille Vergessenes, erloschene Engel.

Wieder nachtet die Stirne in mondenem Gestein;
Ein strahlenderJüngling
Erscheint die Schwester in Herbst und schwarzer Verwesung.

Georg Trakl
(* 3. Februar 1887 in Salzburg; † 3. November 1914 in Krakau, Galizien)

Totensonntag - Urnengrab

Der Totensonntag oder Ewigkeitssonntag ist in den evangelischen Kirchen ein Gedenktag für die Verstorbenen.
Es ist der letzte Sonntag vor dem ersten Adventssonntag und somit auch gleichzeitig der letzte Sonntag des Kirchenjahres.

Das Wetter in Frankfurt war heute entsprechend trüb und diesig.

Millionenfach Gewalt- und Horrorliteratur in deutschen Kinderzimmern

Sonntag, 13. November 2011 von bembelkandidat

Mein Märchenbuch - Hänsel und Gretel
und mit dieser Horrorliteratur sind wir groß geworden, millionenfach in deutschen Kinderzimmern,
trotzdem wurden viele z.B. zu friedliebenden und sozial engagierten Kriegsdienstverweigerern,
sollen also die Märchen demnach zukünftig auch verboten werden,
wie die Killerspiele …

9. November – Antisemitische Pogrome 1938

Mittwoch, 09. November 2011 von bembelkandidat

ffm - Mauer Jüdischer Friedhof Warum Erinnern, ist Vergessen nicht irgendwann mal besser? Einen lesenswerten Beitrag hierzu hat Daniel Neumann verfaßt: Zachor – Erinnere Dich! (PDF)

Auch in Frankfurt erreichten in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 die von den Nazis organisierten Novemberpogrome 1938 ihren Höhepunkt.

An der Außenseite der Mauer zum alten Jüdischen Friedhof in Frankfurt am Main sind kleine Metalltafeln mit den Namen von über 11.000 verfolgter, deportierter und ermordeter Frankfurter/innen jüdischen Glaubens angebracht, darunter z.B. auch ein Namensblock für Anne Frank.

Auf der zentralen Gedenkveranstaltung 2010 in der Paulskirche hielt Alfred Grosser eine umstrittene Gedenkrede zur Pogromnacht von 1938, wegen der zahlreichen Anfragen nach dem Manuskript hat Grosser der Stadt Frankfurt für ihr Internetportal eine nachträgliche Niederschrift der zunächst frei vorgetragenen Rede zur Verfügung gestellt, siehe im BembelBlog und via Scribd (Bembel::BK::)

Pro-Guttenberg-Demo: JU demonstriert unter Antifa-Fahne, Karneval in Frankfurt

Samstag, 05. März 2011 von bembelkandidat

Frankfurt - Guttenberg-Demo (03) Frankfurt - Guttenberg-Demo (04)
Pünktlich ca. 15 Minuten vor dem angemeldeten Demo-Beginn um 13 Uhr begannen die 30-40 Guttenberg-Fans in Frankfurt am Main am Karnevalssamstag an der Hauptwache ihr Transparent auszurollen, um für ihr Idol Ex-Dr. & Minister a.D. Karl Theodor zu Guttenberg zu demonstrieren. Nachdem sie ein paar Mal gegen die vermeintliche “Medienhetze” skandierten, meldeten sich die ersten Demoteilnehmer aus dem ATTAC-Spektrum zu Wort: “Auf den Bildungsstandort Deutschland scheißen, Guttenberg muß Doktor heißen!”
(weiterlesen …)

Feuriger Herbst-Himmel über Frankfurt

Freitag, 05. November 2010 von bembelkandidat

Frankfurt :: Feuer-Himmel Nicht nur, daß es in den letzten Tagen relativ mild für diese Jahreszeit war, z.B. 18°C um 18:00 Uhr an der Hauptwache am gestrigen Donnerstag Abend (heute waren es immerhin noch 16°C), es gab in den vergangenen Tagen auch allabendlich ein schönes Schauspiel am Himmel über Frankfurt zu beobachten, einen feurig-farbigen Sonnenuntergang, nur heute nicht. Dafür aber dies “feurige” Foto ;)
(weiterlesen …)

Totale (Video)-Überwachung in Frankfurt? FDP als Überwachungspartei

Donnerstag, 04. November 2010 von bembelkandidat

Frankfurt :: Video-Überwachung Es mutet schon fast satirisch an, wenn ausgerechnet die ehemals zumindest programmatisch liberale, also freiheitliche Partei FDP nun eine Art “Totalüberwachung” mit Videokameras in der Frankfurter Innenstadt plant, wie die Frankfurter Rundschau berichtet:

“Zeil, Römer und Freßgass sollen komplett per Video überwacht werden. Dazu sollen mindestens 13 neue Kameras aufgestellt werden.

Der Sicherheits- und Ordnungsdezernent des schwarz-grünen Magistrats in Frankfurt, Volker Stein, selbst FDP und stolzer Bundeswehr-Reserve-Oberst, plant diese “Totalüberwachung”, was denn auch im Kommunalwahlprogramm der FDP stehen soll.
CCTV :: Videoüberwachung auf dem Klo Die Piratenpartei dürfte sich über diese Steilvorlage sehr freuen, denn so bekommt sie ein zentrales Kommunal-Wahlkampfthema umsonst und frei Haus geliefert. Ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann die Videoüberwachung auf öffentlichen Frankfurter Klos kommt?
(weiterlesen …)

_ Blick über den Bembelrandcategory arachne Spinnen & das sonderbare Dasein der Humanoiden ...


by tb
Subscribe

Letzte Kommentare

Kategorien

vor fünf Jahren

  • 22.11.2009 heute vor fünf Jahren leider keine Postings :(

Seiten

Meta

Blogroll

Archive

Schlagwörter

 

© bembelkandidat aus mainhatten since 2005 – Powered by WordPress